Klick hier, tritt ein!
  Startseite
    Präsentationen /Powerpoint
    Impuls /Miniandacht
    Ostern und Passionszeit
    Valentin
    MEIN KIND!!
    Andachten
    Bibelarbeiten
    Prophetisches
    Gedichte
    Jahreszeiten
    Weihnachten und Advent
    Texte
    Wunder
  Über...
  Archiv
  meine Bilder!
  ZU DER WERBUNG VON GOOGLE!!!
  Ecards
  Texte weitergeben?
  Impressum / Kontakt
  Jesus
  Gott
  ich
  zum Geburtstag oder Neujahr
  Weihnachtsandacht
  Quatschgedichte!
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wortmeldung

   
    kind-des-koenigs

    - mehr Freunde


Links
  Amen.de Gebete für Deine Anliegen
  Life-is-MorChristliche Suchmaschine
  Ein Film über Zeichen und Wunder!!!! VORSICHT!!! Das stellt deinen Glauben in FRAGE und fordert dich heraus
  Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
  Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
  Prophetische Lehre, viele Übungen! Super Seite
  POSTKARTEN Motive dieser Seite!!!!
  Die Epredigt! Predigten von U. Naber für die Mailbox
  E-water, lebendiges Wasser
  Life is more
  Prophetie heute... Prüfet alles und das Gute behaltet.
  
  geliebtes-Menschlein
  www.glaube.de
  www.seinetoechter.de
  www.soulsaver.de


http://myblog.de/pdh-ichtys

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tag 8 JESUS LEBT!

Ich möchte euch heute eine kleine Geschichte erzählen: Ich saß in meinem Zimmmer und mir war kalt! Es war einer der ersten kalten Tage in diesem Winter ( der manchmal ein Frühling ist) und da es früh am Morgen war war der Raum ausgekühlt. Ich drehte die Heizung auf und neben dem Gefühl der Dankbarkeit, dass ich so leicht mein Bedürfnis stillen konnte, spürte ich sofort wie wohlige Wärme sich im Raum ausbreitete und meine Beine wärmte. Ich konnte die Wärme nicht sehen, sie machte mich aber wirklich glücklich ! Ich dachte, dass es mit JESUS genauso ist wie mit dieser Heizung. ER GAB UNS SEINEN GEIST, damit wir die Auswirkungen seines WIRKENS auch heute noch sehen und erkennen können. AUCH wenn ER UNSICHTBAR ist, lässt ER SICH von uns FINDEN! ER WIRKT und
ER LEBT. Er ist weder heute noch das Kind in der Krippe, noch der am KREUZ für uns HÄNGENDE LEIDENDE UND BLUTENDE KNECHT GOTTES! JESUS IST LEBENDIG, ER SITZT IM ZENTRUM DER MACHT NEBEN GOTT UND WIRKT AUCH HEUTE UNTER UNS und bezeugt sich selbst


Zeugnisse vom Wirken JESU heute noch: Quelle CFAN ( Daniel Kolenda und Reinhard Bonnke während eines Afrikamissionseinsatzes Nov und Dez 2015)
Zitat Anfang:
Freitag 6 Nov 2015
Heute Abend hat sich die Anzahl der Besucher verdoppelt. Die Nachricht, dass Gott hier wunderbare Dinge tut, hat sich bereits herumgesprochen. Ich predigte heute über das Blut Jesu und durfte anschließend Tausende in das Übergabegebet leiten. Dann brach ich in Seinem Namen jeden Fluch.
Bevor wir zum Gebet für die Kranken übergingen, verbrannten wir gemeinsam mit den neuen Gläubigen viele verschiedene okkulte Werkzeuge wie Amulette, Fetische und Götzen.

Eine 90-jährige Frau, die unter vielen Krankheiten litt, u. a. auch Rheumatismus, war mehr als 50 km weit gelaufen, um auf dieser Veranstaltung dabei zu sein. Die Nacht verbrachte sie direkt auf dem Feld, auf dem unsere Veranstaltung stattfindet. Sie war gekommen, um geheilt zu werden und wollte nicht eher gehen, bevor sie diese Heilung auch erhalten hatte. Heute Abend wurde sie frei von allen Schmerzen und sie sprang förmlich vor Freude. Eine 90-Jährige sprang auf der Bühne umher! Das war einfach großartig (siehe Bild).
Der Leistenbruch eines Mannes verschwand heute Abend völlig, nachdem er 8 Jahre lang darunter gelitten hatte.
Eine Frau, die seit 10 Jahren auf dem linken Ohr taub war, wurde geheilt
Bei einer anderen Frau verschwand ein Brusttumor.
Viele andere Wunder sind heute Abend geschehen. Preis den Herrn!

5. November 2015
Nach der Predigt und dem Gebet für die Kranken hörten wir diese wunderbaren Berichte:

Eine Frau, die an Nachtblindheit litt, konnte wieder sehen. Auch ihre Nieren wurden geheilt und ein Tumor verschwand aus ihrem Körper.
Eine Frau konnte seit 10 Jahren nicht länger als 5 Minuten stehen und hatte dabei unerträgliche Schmerzen. Sie berichtete, dass in dem Moment, als sie ihren Fuß auf das Veranstaltungsfeld setzte, etwas wie Eis durch ihren Körper ging. Plötzlich bemerkte sie, dass der Schmerz verschwunden war und sie konnte während der gesamten Veranstaltung stehen.
Ein gelähmter Mann begann zu laufen und kurz darauf konnte er auch seine verkümmerte Hand bewegen.
Eine ältere Frau, die seit zwei Jahren nicht mehr laufen konnte, berichtet, dass sie nun wieder gehen, rennen und sogar tanzen kann. Das haben wir sofort ausprobiert. Wir tanzten gemeinsam auf der Bühne und alle Besucher tanzten und freuten sich gemeinsam mit uns.
Eine Frau brachte ihren verwirrten und gewalttätigen Sohn in die Versammlung. Sie berichtete, dass er andere Menschen willkürlich angriff und sie sogar schlug. Heute ist er durch die Kraft Gottes frei geworden; er sprach sanft durch das Mikrofon und erklärte, dass Jesus ihn geheilt hat.
7. Nov Malawi
Nach der Predigt heute Abend sind Tausende der Einladung zur Lebensübergabe gefolgt. Peter van den Berg und ich haben gebetet, dass die Anwesenden den Heiligen Geist empfangen. Danach beteten wir für die Kranken. Wunderbare Heilungen sind geschehen:



Eine todkranke, an AIDS leidende Frau wurde heute in die Versammlung getragen. Seit neun Jahren war sie bettlägerig und extrem krank. Heute Abend wurde sie vollständig geheilt. Sie lief, sie rannte und tanzte sogar. Ihre Schwester kam ebenfalls auf die Bühne, um die Heilung zu bestätigen und weinte, als sie ihre Schwester rennen sah. Es war ein wunderbarer Moment.
Ein Mann, der von einem Baum gefallen und sein Bein dabei verletzt hatte, wurde ebenfalls geheilt. Nun konnte er das erste Mal seit 5 Monaten ohne Gehhilfen laufen.
Eine Frau, die seit 16 Jahren taub war, wurde geheilt.
Zwei Frauen, die große Tumore hatten, sahen diese nach dem Gebet komplett verschwinden. Eine der beiden sagte, dass sie den Tumor vor dem Gebet noch spüren konnte und dass er danach verschwunden war. Unfassbar!
... und vieles mehr ist heute geschehen!
Zitat Ende
(Quelle: http://www.bonnke.net/cfan/de/veranstaltungen/afrika-2015/blantyre)
Ferner bezeugen viele Moslems die nie von Jesus hörten dass sie sich bekehrten weil sie von JESUS träumten
(http://www.jesus.ch/themen/leben/kultur_musik/buecher/183680-die_jesusrevolution_in_den_arabischen_laendern.html)
Auch in anderen Ländern hören wir zunehmend von Heilungen und Befreiungen, von Zeugnissen dass JESUS LEBT!

Wie steht es mit dir? Hast du IHN schon kennengelernt?
Gebet:
Herr ich komme zu dir, ich möchte auch DICH erkennen und Zeichen und Wunder deiner Herrlichkeit erleben. ICH WILL GLAUBEN, hilf meinem UNGLAUBEN. KOMME DU SELBST IN MEIN LEBEN und erweise dich als GOTTES SOHN und HEILAND! ICH WILL DICH KENNENLERNEN WIE DU WIRKLICH BIST, nicht als der, der tot ist sondern als LEBENDIGEN LIEBENDEN GOTT! SEI MEIN GOTT! Reinige mich von meiner Schuld und lass mich DICH SEHEN, SPÜREN UND ERLEBEN!
Amen

Bibelstellen:
Johannes 14
1 Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich! 2 In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenn's nicht so wäre, hätte ich dann zu euch gesagt: Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten? 3 Und wenn ich hingehe, euch die Stätte zu bereiten, will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, damit ihr seid, wo ich bin. 4 Und wo ich hingehe, den Weg wisst ihr. 5 Spricht zu ihm Thomas: Herr, wir wissen nicht, wo du hingehst; wie können wir den Weg wissen? 6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. 7 Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen. 8 Spricht zu ihm Philippus: Herr, zeige uns den Vater und es genügt uns. 9 Jesus spricht zu ihm: So lange bin ich bei euch und du kennst mich nicht, Philippus? Wer mich sieht, der sieht den Vater! Wie sprichst du dann: Zeige uns den Vater? 10 Glaubst du nicht, dass ich im Vater bin und der Vater in mir? Die Worte, die ich zu euch rede, die rede ich nicht von mir selbst aus. Und der Vater, der in mir wohnt, der tut seine Werke. 11 Glaubt mir, dass ich im Vater bin und der Vater in mir; wenn nicht, so glaubt doch um der Werke willen. 12 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und er wird noch größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater. 13 Und was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, damit der Vater verherrlicht werde im Sohn. 14 Was ihr mich bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun.
Die Verheißung des Heiligen Geistes
15 Liebt ihr mich, so werdet ihr meine Gebote halten. 16 Und ich will den Vater bitten und er wird euch einen andern Tröster geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit: 17 den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein. 18 Ich will euch nicht als Waisen zurücklassen; ich komme zu euch. 19 Es ist noch eine kleine Zeit, dann wird mich die Welt nicht mehr sehen. Ihr aber sollt mich sehen, denn ich lebe und ihr sollt auch leben. 20 An jenem Tage werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch. 21 Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist's, der mich liebt. Wer mich aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren. 22 Spricht zu ihm Judas, nicht der Iskariot: Herr, was bedeutet es, dass du dich uns offenbaren willst und nicht der Welt? 23 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen. 24 Wer aber mich nicht liebt, der hält meine Worte nicht. Und das Wort, das ihr hört, ist nicht mein Wort, sondern das des Vaters, der mich gesandt hat. 25 Das habe ich zu euch geredet, solange ich bei euch gewesen bin. 26 Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.


Liebe Leserin, lieber Leser, wenn du WUNDER erlebst, oder Jesus irgendwie erfährst, ERZÄHL es weiter oder schreib mir bitte eine Mail, denn jedes erlebte und erzählte Wunder ist zu SEINER EHRE und wird neue Wunder und Ermutigung im Leben anderer Menschen hervorbringen.
ALSO NUR MUT, zur Not auch anonym, aber ZEUGE VON IHM...!!!
Text und Bilder: Elke Aaldering ( kleines Foto von Sabine A.)



Ich distanziere mich von den Links und ihren Inhalten wie es das Recht verlangt. Ich bin nicht für deren Inhalt verantwortlich!
7.12.15 23:56
 
Letzte Einträge: Trump und Jerusalem, Tag 9, Tag 10



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung