Klick hier, tritt ein!
  Startseite
    Präsentationen /Powerpoint
    Impuls /Miniandacht
    Ostern und Passionszeit
    Valentin
    MEIN KIND!!
    Andachten
    Bibelarbeiten
    Prophetisches
    Gedichte
    Jahreszeiten
    Weihnachten und Advent
    Texte
    Wunder
  Über...
  Archiv
  meine Bilder!
  ZU DER WERBUNG VON GOOGLE!!!
  Ecards
  Texte weitergeben?
  Impressum / Kontakt
  Jesus
  Gott
  ich
  zum Geburtstag oder Neujahr
  Weihnachtsandacht
  Quatschgedichte!
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wortmeldung

   
    kind-des-koenigs

    - mehr Freunde


Links
  Ein Film über Zeichen und Wunder!!!! VORSICHT!!! Das stellt deinen Glauben in FRAGE und fordert dich heraus
  Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
  Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
  Prophetische Lehre, viele Übungen! Super Seite
  POSTKARTEN Motive dieser Seite!!!!
  Die Epredigt! Predigten von U. Naber für die Mailbox
  E-water, lebendiges Wasser
  Life is more
  Prophetie heute... Prüfet alles und das Gute behaltet.
  
  geliebtes-Menschlein
  www.glaube.de
  www.seinetoechter.de
  www.soulsaver.de


http://myblog.de/pdh-ichtys

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Stell dein Licht nicht unter den Scheffel

Stell dein Licht nicht unter den Scheffel. Niemand zündet ein Licht an um es dann nicht in der Dunkelheit scheinen zu lassen. Wenn die Sünde dich quält, dann komm zu mir damit, damit der “Scheffel der Sünde" nicht dein Licht verdeckt. Komm zu mir und lass dir vergeben und starte dann neu. Lass die Sünde hinter dir. Weder Hohes noch Tiefes, noch eine andere Kreatur kann dich von meiner Liebe trennen, auch die Sünde nicht. So komm und lass dich reinigen, damit dein LICHT auf dem LEUCHTER steht und nicht wie unter einem Eimer, wo das Licht eingefangen und verdeckt wird. ICH BIN DER HERR DEIN GOTT. Ich LIEBE DICH und ich bin dein LICHT. So sei auch du LICHT und leuchte. Ich bin da, ich bin gestorben für dich, für deine Sünde. Ich werde dich weißer als Schnee waschen und du wirst strahlen. Wer viel vergeben bekommt, LIEBT viel. So lass dir vergeben, damit du LICHT wirst, denn DEIN LICHT KOMMT!
Kehr um zu mir, denn ich warte auf dich!

Gebet:
Herr ich habe gesündigt vor dir, bitte verzeih mir... .......( setz ein was dich bedrückt) Ich bete dass mein Licht scheint in dieser Welt. Gib mir neues Öl damit ich LICHT BIN BIS DU KOMMST. Reinige mich und lass mich strahlen. Danke dass mich nie etwas von dir trennen kann. Du bist größer als meine Sünde! DU BIST GOTT und du BIST MEIN ERLÖSER UND RETTER. Gib mir ein neues reines Herz! Danke JESUS dass du immer einen neuen Anfang schenkst, jeden Tag ist deine Liebe stärker als mein Versagen und meine Schwäche und meine Fehler und Schuld. Ich bin DEIN!

Amen

Bibelstellen:
Matth. 5,13-16
13 Ihr seid das Salz der Erde. Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr nütze, als dass man es wegschüttet und lässt es von den Leuten zertreten. 14 Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. 15 Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es allen, die im Hause sind. 16 So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.


Röm. 8,28
Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind. 29 Denn die er ausersehen hat, die hat er auch vorherbestimmt, dass sie gleich sein sollten dem Bild seines Sohnes, damit dieser der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern. 30 Die er aber vorherbestimmt hat, die hat er auch berufen; die er aber berufen hat, die hat er auch gerecht gemacht; die er aber gerecht gemacht hat, die hat er auch verherrlicht. 31 Was wollen wir nun hierzu sagen? Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? 32 Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben - wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken? 33 Wer will die Auserwählten Gottes beschuldigen? Gott ist hier, der gerecht macht. 34 Wer will verdammen? Christus Jesus ist hier, der gestorben ist, ja vielmehr, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und uns vertritt. 35 Wer will uns scheiden von der Liebe Christi? Trübsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert? 36 Wie geschrieben steht (Psalm 44,23): »Um deinetwillen werden wir getötet den ganzen Tag; wir sind geachtet wie Schlachtschafe.« 37 Aber in dem allen überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat. 38 Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, 39 weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

Recht für Text und Bilder Elke Aaldering
3.10.16 22:21
 
Letzte Einträge: Pfingsten heute? Geht das?, ONE CALL AWAY!!!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung