Klick hier, tritt ein!
  Startseite
    Präsentationen /Powerpoint
    Impuls /Miniandacht
    Ostern und Passionszeit
    Valentin
    MEIN KIND!!
    Andachten
    Bibelarbeiten
    Prophetisches
    Gedichte
    Jahreszeiten
    Weihnachten und Advent
    Texte
    Wunder
  Über...
  Archiv
  meine Bilder!
  ZU DER WERBUNG VON GOOGLE!!!
  Ecards
  Texte weitergeben?
  Impressum / Kontakt
  Jesus
  Gott
  ich
  zum Geburtstag oder Neujahr
  Weihnachtsandacht
  Quatschgedichte!
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wortmeldung

   
    kind-des-koenigs

    - mehr Freunde


Links
  Folge uns!!!" class="navi" target=_blank>Christl. Bloggercommunity
  Amen.de Gebete für Deine Anliegen
  Life-is-MorChristliche Suchmaschine
  Ein Film über Zeichen und Wunder!!!! VORSICHT!!! Das stellt deinen Glauben in FRAGE und fordert dich heraus
  Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
  Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
  Prophetische Lehre, viele Übungen! Super Seite
  POSTKARTEN Motive dieser Seite!!!!
  Die Epredigt! Predigten von U. Naber für die Mailbox
  E-water, lebendiges Wasser
  Life is more
  Prophetie heute... Prüfet alles und das Gute behaltet.
  
  geliebtes-Menschlein
  www.glaube.de
  www.seinetoechter.de
  www.soulsaver.de


https://myblog.de/pdh-ichtys

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tag 15 Einer für IMMER

Kennt ihr das noch? Ein kleines Häuschen, darin ein Telefon, so eins mit Schnur und Münzeinwurf. Als man noch kein Handy hatte, war das die Verbindung nach Hause. Man musste 30 Pfennig einwerfen und konnte zehn Minuten reden. Damals waren die noch schwarz und die Häuschen gelb. Dann übernahm die Telekom und sie wurden pink und die Telefonhörer auch. Was will ich sagen? Dass alles was früher wertvoll war, heute Antik ist. Die Werte die wir teuer erstanden, waren nur von kurzer Dauer, heute gibt es dauernd neue Technik. Nichts bleibt, sondern in kurzer Zeit ist alles veraltet.
Wie gut dass wir einen Wert haben der uns immer bleibt. GOTT der HERR verändert sich nicht, er ist wie ein Fels in der Brandung des Meeres des Zeitgeistes. Auf IHN ist VERLASS. Nichts und niemand ist IHM gleich. Er verändert sich nicht und SEINE ZUSAGEN bleiben für immer und ewig. Er verspricht uns Unveränderbar bei uns zu sein. ER liebt uns und verlässt uns nicht. Das tut richtig gut, dass bei aller Veränderung etwas EWIG bleibt. Das was Gott uns gibt und das ICH BIN DER ICH BIN, bleibt EWIG und das gibt uns Sicherheit in der Schnelllebigkeit der Zeit. Jesus ist der FELS. Wer auf IHM steht hat in dieser wechselhaften Zeit das beste Fundament und darf seinen Blich auf den Himmel und die ewigen Werte richten. WERTE die NIE DEN Wert verlieren, weil sie von GOTT selber geschenkt werden.



Jes 26,4 Darum verlasst euch auf den HERRN immerdar; denn Gott der HERR ist ein Fels ewiglich.

Gebet: Danke Herr, alles vergeht, verändert sich, verliert Wert und geht verloren. Du aber bist ewig, treu, gerecht und gut und du liebst mich allezeit. Den Wert den du mir gibst, kann ich nicht verlieren. DU bist mein Gott, mein Fels auf dem ich sicher steht. Du bist EWIG, das ist so beruhigend, denn du bis immer bei mir.
Amen

Recht für Text und Bild
Elke Aaldering
14.12.17 23:17


Tag 14 FREUNDE

Freunde sind ein Geschenk Gottes. Ich glaube, dass Freundschaften im Himmel aufgeschrieben sind. Wer einen Freund hat in der Not, der ist gut dran. Manchmal sind Freunde einem näher als Geschwister.
Jesus war allen Menschen ein Freund, er war jedem nah, er verstand, heilte, baute auf, ermutigte, lies nie jemand fallen, verurteilte nicht und nahm sogar unsere Strafe für Sünde auf sich, damit wir leben können.
ER ist der ALLERBESTE FREUND. Und ER will, dass wir auch SEINE FREUNDE sind. Deshalb hat er uns auch das Abendmahl geschenkt, damit wir mit IHM essen und trinken können, damit wir an IHN denken und damit es uns daran erinnert, dass wir durch IHN erlöst sind und zu GOTT gehören.
Niemand ist größer, als der der sein Leben läßt für SEINE FREUNDE!
Das tat JESUS für uns.
Wir haben also einen ALLERBESTEN FREUND!
Und auch auf der Erde sind unsere Freunde ein Geschenk. Sie sind das Beste was uns begegnet. Wir dürfen uns mit ihnen und an ihnen freuen
Wer Freunde hat ist nicht allein, und das ist wichtig für unser Leben.


Gebet: DANKE JESUS für deine unendliche Liebe und Freundschaft. Danke aber auch für meine Freunde. Danke dass sie in meinem Leben zu mir stehen und ich zu ihnen. Danke dass Freundschaften von DIR geschenkt werden und im Himmel aufgeschrieben sind.
Amen

Recht für
Text und Bild
Elke Aaldering
13.12.17 23:33


Tag 13 Gutes und Liebes!

Gutes und Liebes wird denen folgen, die GOTT lieben. Ist das nicht ein tolles Versprechen? Ich finde wohl und ich glaube dass dem nichts hinzuzufügen ist. Es ist ein großartiges Versprechen!
Es lohnt sich sehr darüber nachzudenken!




Gebet: DANKE HERR, wenn ich dir folge, dann folgen mir auf deinen Befehl GUTES UND LIEBES! Wohw, was für eine tolle Zusage!
Ich freue mich darüber. DU BIST WUNDERBAR
Amen
13.12.17 00:51


Tag 12 Engel in Aktion

Engel, was sind das für Wesen? Die Bibel beschreibt sie als Helfer, Diener, Krieger, Anbeter Gottes, und Nothelfer. Sie sind da um die zu schützen die zur himmlischen Familie gehören. Ich meine nicht nur Maria und Josef und das Baby, sondern die Menschen, die JESUS als HERRN und ERLÖSER annahmen. Zu Ihnen sendet der Herr die Engel auch heute noch. Sie sollen ihnen den Weg weisen, sie stürzen, ihnen helfen, und ihnen Kraft und Mut zusprechen. Die himmlische Welt beobachtet uns. Sie feuern uns an, bewahren uns und stärken uns.
Wenn Gottes Kinder beten, bewegt der Herr seinen Arm und sendet die Engel, die vor seinem Thron anbeten um uns zu helfen. Die ganze unsichtbare Welt kommt in Bewegung.
Engel führen Gottes Aufträge aus. Nicht nur in der Weihnachtsgeschichte, sondern auch heute für uns. IMMER!

Die Bibel sagt: Der Engel des Herrn, lagert sich und die die IHN fürchten und hilft ihnen heraus! Ps. 34,8

Grade heute hoffe ich inständig auf einen mächtigen Engel, denn eines meiner Kinder ist grade in NY und ich erschreckte mich sehr als ich die Nachrichten sah. Aber ich glaube fest, dass der Mensch heile nach Hause kommt.
Wie viel Engel für uns taten, wissen wir erst, wenn wir im Himmel sind!
Eins ist sicher, gehören wir zu Gott, sind wir von GUTEN MÄCHTEN wunderbar geborgen.


Gebet: HERR sende deine Engel aus, um uns und unsere Lieben zu bewahren. Ich glaube fest, dass du durch sie hilfst. Ich bete auch für alle Menschen die im Krieg, Leid, Hunger, Not und Gefahr sind, dass du sie durch die Engel stärkst und zu ihnen redest. Sei du da, inmitten von allem!
Amen

Um jede Esoterik auszuschalten, wir dürfen die Engel nicht anbeten, sondern GOTT allein! Die
Engel stehen selber im Himmel vor Gottes Thron und beten an. Sie nehmen keine Ehre für sich selber! Außer einem, aber der gehört nicht mehr zum Himmel, sondern hat sich für die Hölle entschieden.

Tipp des Tages, gebt mal Engel bei www.bibelserver.com ein und staunt was die Engel um uns herum tun. Es herrscht reges Treiben in der unsichtbaren Welt. Sie kämpfen für Länder, dienen Menschen, beten Gott an, bringen seine Botschaften, streiten für Menschen, öffnen Gefängnisse, stärken Gottes Kinder und vieles mehr. Sehr interessant.
Viel Spass

Recht für Text und Bild
Elke Aaldering
11.12.17 23:59


Tag 11 Schnee ist eine Übung ;)

Schöne Überraschung! Es schneite heute, und das sah so toll aus.
Was ist die Übung daran?
Gott lässt es schneien. Und das ist dann so:
Die Einen freut es, die Anderen ärgert es.
So ist es mit allem was Gott tut.
Jesus sagt: Wenn ihr nicht werdet, wie die Kinder, könnt ihr Gottes Reich nicht in Gottes Reich kommen! Math. 18,3
Ich glaube, dass wir Schnee als Übung sehen können uns zu freuen wie die Kinder. Wir können uns erinnern wie es früher war, Schlitten aus dem Keller holen, Schneemann bauen und und Spuren im Schnee machen. Wir können mit kalten Händen reingehen und warmen Punsch oder Kakao trinken.
Ich habe mich den ganzen Tag gefreut. Ich hatte durch den Schnee großes Kino. So viele Vögel im Garten, wachsende Schneehauben auf allem was draußen stand. Viele Fotos, viel Ruhe und viel Freude, einfach wunderbar.
Wann habt ihr euch das letzte Mal einfach gefreut an dem was Gott tut?
Erzählt mal



Gebet: Danke Herr für alles was du tust, ich will mich daran freuen wie ein Kind. Ich möchte die Welt mit DEINEN AUGEN sehen und dir danken, dass ich DEIN KIND BIN!
Amen

Recht für Text und Bild:
Elke Aaldering
10.12.17 21:41


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung