Klick hier, tritt ein!
  Startseite
    Präsentationen /Powerpoint
    Impuls /Miniandacht
    Ostern und Passionszeit
    Valentin
    MEIN KIND!!
    Andachten
    Bibelarbeiten
    Prophetisches
    Gedichte
    Jahreszeiten
    Weihnachten und Advent
    Texte
    Wunder
  Über...
  Archiv
  meine Bilder!
  ZU DER WERBUNG VON GOOGLE!!!
  Ecards
  Texte weitergeben?
  Impressum / Kontakt
  Jesus
  Gott
  ich
  zum Geburtstag oder Neujahr
  Weihnachtsandacht
  Quatschgedichte!
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wortmeldung

   
    kind-des-koenigs

    - mehr Freunde


Links
   Christlicher Blog von Dennis
   Folge uns!!!" class="navi" target=_blank>Christl. Bloggercommunity
   Amen.de Gebete für Deine Anliegen
   Life-is-MorChristliche Suchmaschine
   Ein Film über Zeichen und Wunder!!!! VORSICHT!!! Das stellt deinen Glauben in FRAGE und fordert dich heraus
   Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
   Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
   Prophetische Lehre, viele Übungen! Super Seite
   POSTKARTEN Motive dieser Seite!!!!
   Die Epredigt! Predigten von U. Naber für die Mailbox
   E-water, lebendiges Wasser
   Life is more
   Prophetie heute... Prüfet alles und das Gute behaltet.
   
   geliebtes-Menschlein
   www.glaube.de
   www.seinetoechter.de
   www.soulsaver.de


https://myblog.de/pdh-ichtys

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hinweis zur Suche

Eine Freundin reagierte mit etwa folgendem Einspruch auf meinen letzten Text:
Aber JESUS lebt in MIR und Krippen gibts einige im Internet!

Natürlich weiss ich das sie Recht hat. Aber es geht um mehr als die fehlende Krippe! Es geht darum dass wir unsere Werte aufgeben, schleichend, im Namen der Toleranz. Wir wagen es nicht mehr zu singen, zu beten, zu sagen dass JESUS der HERR ist, weil wir meinen anderen gegenüber nicht nett genug zu sein. Wir wollen niemand verletzen und schämen uns schon langsam für unseren Glauben. WAS ABER IST MIT DENEN DIE DESWEGEN VERFOLGT ud GETÖTET WERDEN? Sie halten aus, sie halten fest, während WIR tolerant loslassen und nichts mehr sagen!
Open Doors berichtet über die tapferen Glaubenshelden. Ihr könnt es mal googlen.
Heute las ich einen Bericht einer Kindergärtnerin, die sich nicht mehr traute noch Weihnachtslieder zu singen, noch Weihnachten zu feiern oder den Sinn zu erklären, es wurde ohne Jesus im Namen der Toleranz zum Lichterfest gemacht. Ein chinesisches Mädchen sang leise ein Weihnachtslied und da erst merkte die Frau was sie aufgegeben hatte und sang mit allen Kindern zusammen mit. Schon vor zwanzig Jahren begann diese Umerziehung und wir haben es zugelassen, wenn auch unter Protest.

Ich jedenfalls werde weitersuchen.
GOTT hat ja versprochen sich FINDEN zu lassen.
Ich gebe euch mal einen Bibelvers zum Nachdenken:
Apostelgeschichte 17,22 Neues Leben:
Von Anfang an war es sein Plan, dass die Völker Gott suchen und auf ihn aufmerksam werden sollten und ihn FINDEN WÜRDEN- denn er ist keinem von uns fern. IN IHM leben, handeln und SIND WIR. ......... Wir sind seine Nachkommen! (KINDER)
Deshalb sollten wir uns Gott nicht als Götzenbild vorstellen, das Kunsthandwerker aus Gold, Silber, oder Stein anfertigten. Bis jetzt hat Gott über die Unwissenheit der Menschen der ganzen Welt hinweggesehen, doch nun gebietet er den Menschen auf der ganzen Welt sich von den Götzen abzukehren und sich IHM zuzuwenden.


Gottes Plan war also, dass wir IHN suchen sollen und ER hatte längst beschlossen alles zu tun dass wir IHN auch finden. Luther übersetzt sogar: dass sie ihn wohl tastend fühlen und finden möchten obwohl er nicht fern ist.
Sein Wort sagt also, ER IST NICHT FERN, wir dürfen suchen, tastend und fühlend, ob wir ihn entdecken!

Ich finde es lohnt sich doch, versuchen wir es!
GEBET: HERR du willst dass wir dich suchen, lass uns bewusst tastend suchen und finden, schenk uns HUNGER nach DIR! Nach dem WAHREN, dem ECHTEN. Lasse uns erkennen, dass wir IN DIR sind! Und du hast uns auch deinen GEIST verprochen, dass DU IN UNS BIST! Lass uns nicht im Namen der Toleranz dich tauschen gegen einen Einheitsbrei und Mix, sondern IN DIR bleiben und DICH FINDEN! Segne auch alle, die wegen ihres Glaubens verfolgt werden, mit deiner Kraft, Durchhaltevermögen und Hilfe. Belohne sie mächtig. Amen


Recht für den Text Elke Aaldering
3.12.19 22:12
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung