Klick hier, tritt ein!
  Startseite
    Präsentationen /Powerpoint
    Impuls /Miniandacht
    Ostern und Passionszeit
    Valentin
    MEIN KIND!!
    Andachten
    Bibelarbeiten
    Prophetisches
    Gedichte
    Jahreszeiten
    Weihnachten und Advent
    Texte
    Wunder
  Über...
  Archiv
  meine Bilder!
  ZU DER WERBUNG VON GOOGLE!!!
  Ecards
  Texte weitergeben?
  Impressum / Kontakt
  Jesus
  Gott
  ich
  zum Geburtstag oder Neujahr
  Weihnachtsandacht
  Quatschgedichte!
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wortmeldung

   
    kind-des-koenigs

    - mehr Freunde


Links
   Christlicher Blog von Dennis
   Folge uns!!!" class="navi" target=_blank>Christl. Bloggercommunity
   Amen.de Gebete für Deine Anliegen
   Life-is-MorChristliche Suchmaschine
   Ein Film über Zeichen und Wunder!!!! VORSICHT!!! Das stellt deinen Glauben in FRAGE und fordert dich heraus
   Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
   Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
   Prophetische Lehre, viele Übungen! Super Seite
   POSTKARTEN Motive dieser Seite!!!!
   Die Epredigt! Predigten von U. Naber für die Mailbox
   E-water, lebendiges Wasser
   Life is more
   Prophetie heute... Prüfet alles und das Gute behaltet.
   
   geliebtes-Menschlein
   www.glaube.de
   www.seinetoechter.de
   www.soulsaver.de


https://myblog.de/pdh-ichtys

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Gebet der Braut

Das Gebet der Braut
Sarah Connor und was wir von ihr lernen können !
In der Bibel wird das Verhältnis Jesu zu seiner Gemeinde und zu jedem Einzelnen, der sich für ihn entschieden hat, oftmals gleichgesetzt mit der Liebe eines Bräutigams zu seiner Braut. Jesus gab sich selbst hin und starb für die Menschen die seinen Tod für ihr Leben annehmen. Damit treten sie in eine neue Beziehung zu Gott ein, die sich mit der Brautliebe vergleichen lässt. Offenbarung 7,9-17 erläutert näher, woher die weißen Kleider kommen. In Offenbarung 22,Vers 17 wird die Sehnsucht der "Braut" ausgedrückt.



Zu dieser Andacht inspirierte mich die sogenannte "Hochzeit des Jahres" von Sarah Connor. Natürlich war das eine Hochzeit die ganz auf die Medien ausgerichtet war. Wochenlang war auf einem deutschen Sender jede Vorbereitung zu sehen und auch jede Gefühlswallung des jungen Brautpaares.
Als dann endlich die Hochzeit live gesendet wurde, floss das "Schmalz" nur so aus dem Fernseher. Klar - wenn man Jugendliche im Haus hat, muss man wirklich einen Blick darauf werfen, um mitreden zu können. Gemeinsam mit meiner fast 17 jährigen Tochter saßen wir also vor dem Bildschirm und harrten der Dinge die da kommen sollten. Die Trauung war auch wirklich sehr schön und romantisch, beide Partner hatten eigene Eheversprechen überlegt.
Die Braut hatte sich ein eigenes Gelübde ausgedacht...
"I pray everyday that I can love you back in the same way you love me”
- "Ich bete jeden Tag dafür, das ich dich so lieben kann, wie du mich" lautet in etwa die Übersetzung. Tränen der Rührung kamen aus ihren Augen, sie war kaum fähig zu sprechen, der Bräutigam strahlte.
Wow, dachte ich, was für ein Gebet. Nun war es aber vorbei mit der Rührung, ich fing ernstlich an nachzudenken.

Christen wissen: der Herr ist auch dabei, seine Hochzeit vorzubereiten, auch wir stehen vor einer bedeutenden Trauung. Der Bräutigam hat längst alles gegeben, alles vorbereitet, und die Braut sollte bereit sein für das Fest.
Immer wieder sehe ich aber auch wie der Heilige Geist an Leuten wirkt. Er stellt uns in Frage und fordert uns heraus: "Ihr wisst die Hochzeit kommt bald, habt ihr die reinen weißen Kleider an? Seid ihr bereit wenn Jesus der Bräutigam kommt?"
Besonders die Frage nach innerem Brennen für den Bräutigam wird immer lauter gestellt, sie beschäftigt einige meiner Freundinnen und auch mich selber.
Wenn wir lau sind, wird er uns ausspeien... wer möchte das schon? ( Offenbarung 3,15 und 16)
Eine laue Braut ist für den Bräutigam wirklich keine Freude. Eine die mit langem Gesicht am Altar steht, die sich nicht hingibt, die bei der Trauung wohlmöglich noch "nein" sagt, wird er nicht nehmen, sondern der Herr freut sich auf eine Braut, die ihn mit der gleichen Liebe zurückliebt.

Wie stellt man sich das nun vor?
Wie ist Jesus , wie liebt er uns denn?
Ich habe darüber gebetet und wurde an 1. Korinther 13 erinnert, das Hohelied der Liebe. Übertragen auf die Liebe des Bräutigams, hört sich das für mein Leben etwa so an.

So ist der Bräutigam:

Jesus ist geduldig und freundlich mit mir, er kennt keinen Neid , keine Selbstsucht, nein er gab selbstlos sein Leben. Er prahlt nicht und ist nicht überheblich. Er ist weder verletzend noch auf sich selbst bedacht, weder reizbar noch nachtragend. Er freut sich nicht am Unrecht sondern freut sich wenn die Wahrheit siegt. Jesus erträgt alles, auch mich, er glaubt mir alles und glaubt für mich, wenn ich nicht mehr kann. (Er hat Vertrauen in mich) , er hofft alles für mich und hält allem stand (auch meinem Zweifel).

Wer so geliebt wird und das bedingungslos, wird eine strahlende Braut sein, nicht wahr?
Natürlich ist es eine freie Übertragung meinerseits, aber sie trifft es genau.
Wow, was für eine Liebe!
Ich muss sagen, als Mensch, mit allen Fehlern und Schwächen bin ich weit, weit davon entfernt so zu lieben. Auch Sarah Connor hat sich wohl gefragt ob sie fähig sein wird ihren Ehemann so zu lieben und das ist es, denke ich, was wir von ihr lernen können:
Wir können den Bräutigam bitten unsere Liebe zu ihm so zu mehren, so zu verändern wie er selber liebt und ist. Wir können seine Liebe annehmen und durch sie verwandelt werden.
Aber das Tollste, wir können wie die "Braut des Jahres" beten:
"I pray everyday that i can love you back, the same way you love me” -
"Ich bete jeden Tag , das ich dich so lieben kann, wie du mich."

Das ist ein Gebet das der Herr gerne erhören wird, er wird uns selber mit dieser Liebe ausstatten und sich daran erfreuen, wenn wir bei der "Größten Hochzeit aller Zeiten" wirklich als hingegebene Braut ein " ja" voller Liebe für ihn haben.
Ich glaube dieses Gebet wird unser Leben und unsere Liebe verändern, wir werden nicht mehr lau sein, sondern " heiß" für ihn, den Bräutigam, Jesus.

Freuen wir uns auf die Hochzeit und denken wir daran, was wir bitten in seinem Namen wird Gott uns geben, ich glaube dieses kleine Gebet und seine Auswirkung könnte die Welt verändern. Es wird eine ganz neue Beziehung zu Gott daraus hervorgehen.

Elke Aaldering 24.8.2005
5.9.05 22:48
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung