Klick hier, tritt ein!
  Startseite
    Präsentationen /Powerpoint
    Impuls /Miniandacht
    Ostern und Passionszeit
    Valentin
    MEIN KIND!!
    Andachten
    Bibelarbeiten
    Prophetisches
    Gedichte
    Jahreszeiten
    Weihnachten und Advent
    Texte
    Wunder
  Über...
  Archiv
  meine Bilder!
  ZU DER WERBUNG VON GOOGLE!!!
  Ecards
  Texte weitergeben?
  Impressum / Kontakt
  Jesus
  Gott
  ich
  zum Geburtstag oder Neujahr
  Weihnachtsandacht
  Quatschgedichte!
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wortmeldung

   
    kind-des-koenigs

    - mehr Freunde


Links
   Christlicher Blog von Dennis
   Folge uns!!!" class="navi" target=_blank>Christl. Bloggercommunity
   Amen.de Gebete für Deine Anliegen
   Life-is-MorChristliche Suchmaschine
   Ein Film über Zeichen und Wunder!!!! VORSICHT!!! Das stellt deinen Glauben in FRAGE und fordert dich heraus
   Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
   Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
   Prophetische Lehre, viele Übungen! Super Seite
   POSTKARTEN Motive dieser Seite!!!!
   Die Epredigt! Predigten von U. Naber für die Mailbox
   E-water, lebendiges Wasser
   Life is more
   Prophetie heute... Prüfet alles und das Gute behaltet.
   
   geliebtes-Menschlein
   www.glaube.de
   www.seinetoechter.de
   www.soulsaver.de


https://myblog.de/pdh-ichtys

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
GOTT SEHEN!

Jesus sagt: Wer mich sieht, sieht den VATER!
Wie sehen wir IHN denn?
Wir sehen IHN als Menschen der MITGEFÜHL hatte, er HEILTE die MENSCHEN, er STARB an ihrer STELLE um IHRE SÜNDE, DEINE UND MEINE , für immer zu löschen und die Beziehung zum Vater wieder herzustellen. Wir sehen ihn als Menschen mit Emotionen, mit FREUDE.. wie bei der Hochzeit, und MITLEID .. wie am Brunnen mit der Frau.. mit einem HERZEN für die KINDER... er HERZT SIE... Wir sehen ihn WEINEND.. am Grabe von Lazarus.. wütend über UNGLAUBEN.. ! Wir sehen ihn wie er die HÄNDLER aus dem TEMPEL treibt, lehrt, heilt und segnet... ! Wir sehen wie er Menschen versorgt aus dem Nichts, wie die Wunder der Brotvermehrung.. WIR SEHEN JESUS und er sagt, seht ihr mich, seht IHR DEN VATER! wohw... eine völlig neue Sicht auf GOTT, er ist wie Jesus auf ERDEN war... voller LIebe, mit Emotionen und unendlich gut...! ABER AUCH ALS HERRSCHER IN EWIGKEIT der SOUVERÄN REGIERT! WIR SEHEN IHN ALS KOMMENDEN KÖNIG in MAJESTÄT UND HERRLICHKEIT! LETZTENDLICH als Sieger über alles was ihn attakierte und alles was UNS VON IHM TRENNTE, aber NUR für DIE die sich für IHN entschieden haben.


Karfreitag sehen wir einen völlig attakierten Menschen am Kreuz, zerbrochen vor Schmerz, leidvoll, traurig, einsam, grausam misshandelt, unschuldig verurteilt, und auch da sehen wir letztich GOTT DEN VATER!
HEUTE noch schieben wir IHM gerne unsere Schuld in die Schuhe, verletzen IHN mit unseren Sünden. Wir lachen ihn aus, wir spotten, wir behandeln ihn so, wie damals Jesus behandelt wurde...! ER DER VON KEINER SÜNDE WUSSTE wurde für uns zur SÜNDE, damit wir LEBEN KÖNNEN...! ER NAHM die SCHULD AUF SICH... damit wir FREI SIND!
Noch immer verurteilen wir IHN unschuldig, wie jetzt bei Winnenden... IST GOTT SCHULD? Wohl eher nicht.. eher sollten wir die Schuld bei uns selbst suchen.
GOTT WEINT.. über jeden der sich von ihm abwendet.. er steht und wartet wie der Vater im GLeichnis auf den Sohn wartet... aber er lässt GEHEN.. auch in DIE SÜNDE..! Er liebt uns aber er schenkt uns die FREIHEIT zu wählen...!
WAS FÜR EIN VATER!
SEIN HERZ wird immer noch täglich misshandelt und blutet...!
Es blutet über die Menschen die er einst in Liebe schuf und es weint über jeden der weit weg von ihm ist. Es blutet über die, die gemordet werden, über die in Not sind, es blutet über Krieg, Terror, Leid und Tod.. ja die Bibel sagt sogar er weint wenn der GERECHTE stirbt.. ! (Psalm 119, 15 neues Leben: Dem Herrn sind die Menschen kostbar die er liebt; es betrübt ihn, wenn sie sterben.)


Warum greift er nicht ein, wenn er alles kann, so fragen sich viele? ER HAT LÄNGST EINGEGRIFFEN, am KREUZ damals vor 2000 Jahren!
ER muss nichts mehr beweisen, denn er sandte SEIN LIEBSTES.. JESUS um das alles für immer zu besiegen..!
DIE TRENNUNG ist aufgehoben.. WIR DÜRFEN wieder zu ihm umkehren...! ABER auch nur FREIWILLG... Wir entscheiden ...!
ER HAT SICH LÄNGST für jeden von uns entschieden... ! AM KREUZ zeigt JESUS uns alle VERLETZUNGEN DES VATERS durch UNSERE SCHULD... !

Wenn wir das erkennen, sehen wir auch die völlige LIEBE dahinter.. wir sehen wie sehr sich GOTT nach uns sehnt .. und wie sehr er sich freut.. wenn wir dann kommen..!
GOTT hat sich verletzlich für uns gemacht.. um uns zur UMKEHR zu bewegen.. ! JESUS IST DER WEG ZUM VATER ZURÜCK... und wir dürfen ihn gehen...!


Gebet:
DANKE HERR.. dass du dich verletzen lässt um UNS zu retten..!
DANKE FÜR DEINE UNENDLICHE LIEBE, ich komme zu dir, zeige mir den VATER!
amen
Bibellesetipps
Jes. 53
1 Aber wer glaubt dem, was uns verkündet wurde, und wem ist der Arm des HERRN offenbart? 2 Er schoss auf vor ihm wie ein Reis und wie eine Wurzel aus dürrem Erdreich. Er hatte keine Gestalt und Hoheit. Wir sahen ihn, aber da war keine Gestalt, die uns gefallen hätte. 3 Er war der Allerverachtetste und Unwerteste, voller Schmerzen und Krankheit. Er war so verachtet, dass man das Angesicht vor ihm verbarg; darum haben wir ihn für nichts geachtet. 4 Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre. 5 Aber er ist um unsrer Missetat1 willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt. 6 Wir gingen alle in die Irre wie Schafe, ein jeder sah auf seinen Weg. Aber der HERR warf unser aller Sünde auf ihn. 7 Als er gemartert ward, litt er doch willig und tat seinen Mund nicht auf wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird; und wie ein Schaf, das verstummt vor seinem Scherer, tat er seinen Mund nicht auf. 8 Er ist aus Angst und Gericht hinweggenommen. Wer aber kann sein Geschick ermessen? Denn er ist aus dem Lande der Lebendigen weggerissen, da er für die Missetat meines Volks geplagt war. 9 Und man gab ihm sein Grab bei Gottlosen und bei Übeltätern2, als er gestorben war, wiewohl er niemand Unrecht getan hat und kein Betrug in seinem Munde gewesen ist. 10 So wollte ihn der HERR zerschlagen mit Krankheit. Wenn er sein Leben zum Schuldopfer gegeben hat, wird er Nachkommen haben und in die Länge leben, und des HERRN Plan wird durch seine Hand gelingen. 11 Weil seine Seele sich abgemüht hat, wird er das Licht schauen und die Fülle haben. Und durch seine Erkenntnis wird er, mein Knecht, der Gerechte, den Vielen Gerechtigkeit schaffen; denn er trägt ihre Sünden.

Joh 12,45 Und wer mich sieht, der sieht den, der mich gesandt hat.
Joh 14,9 Jesus spricht zu ihm: So lange bin ich bei euch und du kennst mich nicht, Philippus? Wer mich sieht, der sieht den Vater! Wie sprichst du dann: Zeige uns den Vater

© Elke Aaldering
28.2.05 17:13
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung