Klick hier, tritt ein!
  Startseite
    Präsentationen /Powerpoint
    Impuls /Miniandacht
    Ostern und Passionszeit
    Valentin
    MEIN KIND!!
    Andachten
    Bibelarbeiten
    Prophetisches
    Gedichte
    Jahreszeiten
    Weihnachten und Advent
    Texte
    Wunder
  Über...
  Archiv
  meine Bilder!
  ZU DER WERBUNG VON GOOGLE!!!
  Ecards
  Texte weitergeben?
  Impressum / Kontakt
  Jesus
  Gott
  ich
  zum Geburtstag oder Neujahr
  Weihnachtsandacht
  Quatschgedichte!
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wortmeldung

   
    kind-des-koenigs

    - mehr Freunde


Links
   Christlicher Blog von Dennis
   Folge uns!!!" class="navi" target=_blank>Christl. Bloggercommunity
   Amen.de Gebete für Deine Anliegen
   Life-is-MorChristliche Suchmaschine
   Ein Film über Zeichen und Wunder!!!! VORSICHT!!! Das stellt deinen Glauben in FRAGE und fordert dich heraus
   Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
   Seite mit viel guter Lehre, viele Zeichen und Wunder! AKTIVIERUNG!!!! Selber machen statt warten ;
   Prophetische Lehre, viele Übungen! Super Seite
   POSTKARTEN Motive dieser Seite!!!!
   Die Epredigt! Predigten von U. Naber für die Mailbox
   E-water, lebendiges Wasser
   Life is more
   Prophetie heute... Prüfet alles und das Gute behaltet.
   
   geliebtes-Menschlein
   www.glaube.de
   www.seinetoechter.de
   www.soulsaver.de


https://myblog.de/pdh-ichtys

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
GEBET für HEILUNG? - Keine Furcht!

Mein Kind, ICH habe Heilung am Kreuz erworben! Meinen Jüngern befahl ICH die Kranken zu heilen, aus dieser Kraft heraus, die ICH ihnen gab. Sei auch DU mutig mit den Kranken zu beten, OHNE FURCHT, dass ICH nicht handeln werde! ICH höre DICH IMMER! DEIN AUFTRAG ist zu BETEN, ZU TUN WAS DU MICH SAGEN UND TUN SIEHST! Lege DU deine Hände auf die Kranken und sei mutig darin, schau nicht nach rechts und links, fürchte dich nicht! HABE KEINE MENSCHENFURCHT, was sie sagen werden, wenn ich scheinbar nicht handele! Es IST MEINE SACHE ob ich HEILE oder nicht, es ist DEINE SACHE MIR ZU GEHORCHEN! ICH HEILE WEN ICH WILL und WANN ICH WILL, nach meinem RATSCHLUSS, denn ich kenne jeden Menschen durch und durch und weiß doch was gut für sie ist! Bei manchen muss vielleicht noch der Glaube aufgebaut werden, bei anderen sehe ich sogar UNGLAUBEN, wieder andere können Heilung nicht empfangen!
LASS DAS ALLES MEINE SACHE SEIN und TU DU, WAS ICH DIR SAGE, ZEIGE UND WAS DU MICH TUN SIEHST!

ICH BIN MIT DIR, egal ob du HEILUNG nun siehst mit deinen natürlichen Augen oder nicht! DU BIST GEHORSAM, das allein zählt! Bald schon wirst du WUNDER SEHEN und STAUNEN! TRAU MIR MEHR ZU, VERTRAU MIR GANZ und hab KEINE FURCHT DEIN GESICHT zu VERLIEREN!
ÜBERLASS MIR AUCH DEINE EHRE, denn JEDE EHRE FÜR HEILUNG GEHÖRT MIR!
Fürchte dich nicht vor MENSCHLICHEN SPÖTTERN, vor DENEN DIE NICHT VERSTEHEN, sondern SCHAU NUR AUF MICH, ICH HABE GANZ ANDERE MÖGLICHKEITEN als MENSCHEN, dein GEBET WIRD AUF JEDEN FALL AN DEM KRANKEN WIRKEN!
DEIN GLAUBENSGEBET RICHTET VIEL AUS, WENN ES ERNST IST!
SEI MUTIG ... und BETE!

Gebet: HERR ich lese in der Bibel, wir sollen die Kranken heilen, mit ihnen beten und sie gesund machen. SCHENK MIR DEN GEHORSAM, DEN MUT UND DIE GEISTLICHE SICHT, ZU TUN WAS DU TUST, DEIN REICH IN KRAFT ZU BAUEN UND DIR ZU DIENEN! HERR ICH BETE dass KRANKE GESUND WERDEN und DU MEINE GEBETE UM HEILUNGEN um DEINER EHRE WILLEN ERHÖRST!
LASS MICH MUTIG MIT DIR VORAN GEHEN und nicht auf die Menschen drumherum sehen, vor allem nicht auf die Spötter! MEHRE MEINEN GLAUBEN! Lass mich Atmospäre des GLAUBENS SCHAFFEN und LASS MICH DEINE WUNDER SEHEN!
amen

Bibelstellen:
Lukas 10, 8 -9
8 Und wenn ihr in eine Stadt kommt und sie euch aufnehmen, dann esst, was euch vorgesetzt wird,
9 und heilt die Kranken, die dort sind, und sagt ihnen: Das Reich Gottes ist nahe zu euch gekommen

Mt 14,14 Und Jesus stieg aus und sah die große Menge; und sie jammerten ihn und er heilte ihre Kranken
Mark. 6, 5
Jesus aber sprach zu ihnen: Ein Prophet gilt nirgends weniger als in seinem Vaterland und bei seinen Verwandten und in seinem Hause.
5 Und er konnte dort nicht eine einzige Tat tun, außer dass er wenigen Kranken die Hände auflegte und sie heilte.
6 Und er wunderte sich über ihren Unglauben. Und er ging rings umher in die Dörfer und lehrte

Mark 5,40 39 Und er ging hinein und sprach zu ihnen: Was lärmt und weint ihr? Das Kind ist nicht gestorben, sondern es schläft.
Und sie verlachten ihn. Er aber trieb sie alle hinaus und nahm mit sich den Vater des Kindes und die Mutter und die bei ihm waren und ging hinein, wo das Kind lag,
41 und ergriff das Kind bei der Hand und sprach zu ihm: Talita kum! - das heißt übersetzt: Mädchen, ich sage dir, steh auf!
42 Und sogleich stand das Mädchen auf und ging umher; es war aber zwölf Jahre alt. Und sie entsetzten sich sogleich über die Maßen

Jak 5,15 und 16Und das Gebet des Glaubens wird dem Kranken helfen, und der Herr wird ihn aufrichten; und wenn er Sünden getan hat, wird ihm vergeben werden. Bekennt also einander eure Sünden und betet füreinander, dass ihr gesund werdet. Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist.
Math. 10,8
7 Geht aber und predigt und sprecht: Das Himmelreich ist nahe herbeigekommen.
8 Macht Kranke gesund, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt böse Geister aus. Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.

© Elke Aaldering
11.7.10 20:30
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung